Großspieltag in Wörrstadt

Der dritte Spieltag der Bezirksliga Rhein-Nahe fand am 25.05.2013 in Wörrstadt statt. Auf diesem Großspieltag waren wieder alle 7 Mannschaften der Liga anwesend. 

Es fanden, bei leider recht durchwachsenem Wetter, (zum Glück blieb es bis auf einige Tropfen trocken) 6 Begegnungen statt.

Die 1. Mannschaft der WWW hatte 2 Begegnungen zu bestreiten. Bedingt durch die Abwesenheit eines Spielers, musste der Kader aus der 2. Mannschaft aufgefüllt werden. Dies gelang in beiden Spielen hervorragend.

Gegen die Wartbergbouler aus Alzey gelang ein sicheres und ungefährdetes 5:0. In der zweiten Begegnung wurde gegen die Mannschaft des BC Rheingrafenstein angetreten. Obwohl der BCR derzeit Tabellenletzter ist, waren die Spiele nicht so glatt und einfach zu gewinnen, wie in der ersten Partie. Nach den Tripletten stand es 1:1, so das die Doubletten die Entscheidung bringen mussten. Hier schafften Verena und Ingo ein klares 13:5. Eveline und Werner lieferten sich mit ihren Gegner einen "Nervenkrieg". In diesem Spiel ging es immer einen Punkt hin und her. Leider ging das Spiel mit 12:13 verloren. So musste die Doublette von Lothar und Thomas die Entscheidung bringen. Die Punkte waren lange Zeit umstritten und die Ausspielung dauerte lange.... Letztendlich gelang dann doch ein ungefährdetes 13:6. Damit hatte die 1. Mannschaft auch diese Begegnung mit 3:2 gewonnen und konnte dadurch die Tabellenführung behaupten und noch ausbauen.

Die 2. Mannschaft der WWW hatte in der ersten Runde spielfrei und musste dann in der zweiten Runde gegen die Mannschaft des PC Carreau Mayence antreten. Sie verloren diese Begenung (leider zu deutlich....) mit 1:4. Nach den Doubletten stand es immerhin noch 1:1. Rudi, Mathilde und Ursel kämpften in ihrer Triplette lange um jeden Punkt. Belohnt wurden sie mit dem 13:11 in ihrem Spiel. Die Doubletten wurden dann leider alle verloren, wobei zwei der Spiele mit 10:13 und 9:13 verloren wurden, also von den Ergebnissen recht eng waren.

 

Insgesamt war die Stimmung im Wörrstädter Boulodrom auch an diesem Spieltag wieder Klasse und die anwesenden Gäste fühlten sich sehr wohl. Dazu beigetragen haben natürlich auch Angelika, Brigitte, Gabi und Gerd, die die anwesenden Spieler nach allen Regeln der Kunst bewirteten.